Best Mining Solutions For Everyone, Get a Free Quote.

Zhengzhou, China

[email protected]

Blogs

  1. Home
  2. Sand Washing Machine
  3. washington potash feldspar stone crusher manufacturer

washington potash feldspar stone crusher manufacturer

Sand Washing Machine

Sand Washing Machine

Sand washer is also called sand washing machine.

Processing capacity:15-200t/h

Feeding size:125-250mm

Application Range: Sand making plant, mine field, construction, transportation, chemical engineering, water conservancy and concrete batching plant.

Applied material:  River sand and artificial sand.

[email protected]
Sent Message Chat Online

We Provide You The Highest Quality Mining Machine That Meets Your Expectation.

Need A High Quality Mining Machine For Your Project?

Contact With Us

You May Also Like

hintersee (ramsau) – wikipedia

Durch den Ortsteil fließt der Antonigraben, einer der Zuflüsse des Hintersees, der unterhalb des Edelweißlahnerkopfs entspringt und wenige Meter von der Antonikapelle entfernt in den See mündet. Weitere durch den Ort gehende Zuflüsse des Hintersees sind der Toneckergraben und der Hinterseegraben.

Am heutigen Ortsteil Hintersee vorbei führte ein wichtiger Handelsweg über den Hirschbichl in den Pinzgau, der vermutlich nach Gründung des Klosterstifts Berchtesgaden auch zur ersten Besiedlung der „Urgnotschaft“ Ramsau beigetragen hat.[2]

Noch 1698 werden für das Gebiet des heutigen Ortsteils Hintersee lediglich die beiden Anwesen Hintersee (Hofjagdstallgebäude) und Wörndllehen innerhalb des zweiten Gnotschafterbezirks der damaligen „Urgnotschaft“ Ramsau aufgeführt.[4] Dieser zweite Gnotschafterbezirk entspricht jetzt den Gnotschaften Antenbichl und Taubensee. Außer diesen Anwesen gab es im Bereich des heutigen Dorfes nur noch die Antonikapelle 500 Meter weiter nördlich.[5] Erst etwa 30 Jahre später ist auf Karten ein weiteres Anwesen namens Keinziel zu finden,[6] das auf der aktuellen topographischen Karte als Kainzierl[7] eingetragen aber allgemein unter dem Namen Kainzierlhof bekannt ist.[8] Das bislang im ausmärkischen Forstbezirk Hintersee gelegene Hofjagdstallgebäude Hintersee wurde 1904 in die Gemeinde Ramsau eingemeindet.[9]

hintersee (ramsau) – wikipedia

Als eine der ersten Postbuslinien wurde 1907 ab dem Vorplatz des Berchtesgadener Bahnhofs die Verbindung Berchtesgaden–Hintersee eingerichtet, die zugleich auch den Fremdenverkehr vor Ort befördern half.[10]

Nach der Bombardierung des Obersalzbergs wurde ein Teil der NS-Funktionäre an den Ortsteil Hintersee verlegt. Kurz vor Ende des Zweiten Weltkrieges wurde dort am 1. Mai 1945 auf Befehl von General August Winter das Kriegstagebuch des Oberkommandos der Wehrmacht (OKW) mit sämtlichen Text- und Anlagenbänden vernichtet.[11] Ebenso wurden dort auf Geheiß des Leiters des Stenografischen Dienstes im Führerhauptquartier, Kurt Peschel, und des persönlichen Referenten Martin Bormanns, Hans Müller, auch die maschinenschriftlichen Protokolle aller Lagebesprechungen in den sogenannten Führerhauptquartieren von September 1942 bis April 1945 sowie die Originalstenogramme verbrannt. Einige der Stenogramme konnten am 9. Mai durch den US-Militär-Nachrichtendienst CIC geborgen werden.[12]

hintersee (ramsau) - 2021 all you need to know before you

This is the version of our website addressed to speakers of English in United Kingdom. If you are a resident of another country or region, please select the appropriate version of Tripadvisor for your country or region in the drop-down menu. more

Recent Posts